Prof. Dr. Martin Korte

Vorstand Institut für Zoologie, Technische Universität Braunschweig

Martin Korte ist Vorstand des Instituts für Zoologie an der Technischen Universität Braunschweig. Zuvor promovierte und arbeitete er am Max-Planck-Institut für Neurobiologie. Seine Forschungsschwerpunkte sind zelluläre Grundlagen von Lernen und Gedächtnis, Neurotrophine und ihre Rezeptoren, funktionelle und strukturelle Veränderungen an Synapsen und synaptische Plastizität im Hippocampus.
Außerhalb seiner wissenschaftlichen Forschungstätigkeit hält er zahlreiche Vorträge und ist Autor mehrerer Bücher. Als anerkannter Wissenschaftler und Professor erhielt er auch zahlreiche Auszeichnungen und Preise, wie beispielsweise das Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft und den Karl Heinz Beckurts-Preis. Zudem ist er Gründungsmitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.